Kategorien
Erfahrungsberichte

Jonas in Aalborg (Dänemark)

03/2023 – 06/2023 Praktikum als Systemelektroniker in Aalborg

Nach meiner dreijährigen Ausbildung zum Systemelektroniker war es mir wichtig, meine erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in einem internationalen Umfeld anzuwenden und weiterzuentwickeln. Daher habe ich mich entschlossen, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren, um meine beruflichen Horizont zu erweitern. Durch das Erasmus+ Programm ergab sich die ideale Möglichkeit dafür.

Das dreimonatige Praktikum, das ich in Aalborg, Dänemark, absolviert habe, war eine der lehrreichsten Erfahrungen meines Lebens. In diesem Bericht möchte ich meine Erfahrungen und Eindrücke während meines Aufenthalts teilen.

Ein wesentlicher Aspekt meines Praktikums war die Arbeit in einem Technik-Startup mit internationalem Umfeld. Ich hatte das Privileg, mit Kollegen aus verschiedenen Ländern zusammenzuarbeiten, was zu einer Vielfalt an Ideen, Perspektiven und Arbeitsstilen führte. Diese interkulturelle Zusammenarbeit in einem dynamischen Startup-Umfeld hat mir besonders gut gefallen, da es mir ermöglichte, mich in einer innovativen und kreativen Arbeitsatmosphäre weiterzuentwickeln. Diese Erfahrung half mir dabei, meine kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern und meine interkulturelle Sensibilität weiter zu stärken.

Jonas in Aalborg (Dänemark) 2303_Aalborg_2
Jonas in Aalborg (Dänemark) 2303_Aalborg_3

Eine weitere positive Erfahrung war die Möglichkeit, an herausfordernden Projekten mitzuarbeiten und viel Verantwortung zu übernehmen. Mein Praktikumsplatz bot mir die Gelegenheit, praktische Fähigkeiten zu erwerben und mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Ich wurde beauftragt, das Lagersystem zu organisieren und die technischen Aufgaben zu übernehmen. Diese Verantwortung stellte eine wertvolle Gelegenheit für mich dar, meine Fähigkeiten in der Organisation und im Projektmanagement weiterzuentwickeln. Ich lernte, selbständig zu arbeiten und Entscheidungen zu treffen, was mir dabei half, sowohl meine technischen Fähigkeiten als auch meine organisatorischen Kompetenzen zu stärken.

Während meines Praktikums hatte ich auch die Gelegenheit, die dänische Arbeitskultur in vollen Zügen zu erleben. Die Arbeitsumgebung war geprägt von Offenheit, Teamarbeit und einem starken Fokus auf die Work-Life-Balance. Ich schätzte besonders die flache Hierarchie, die es mir ermöglichte, meine Ideen und Vorschläge einzubringen und mich aktiv am Teamgeschehen zu beteiligen.

Ein weiterer positiver Aspekt war die angenehme und unterstützende Atmosphäre im Arbeitsumfeld. Meine Kollegen waren stets hilfsbereit und standen mir bei Fragen oder Problemen zur Seite. Zudem gab es kleine Rituale, die das Zusammengehörigkeitsgefühl im Team stärkten. In den Pausen konnten wir beispielsweise Tischtennis spielen und am Freitag nach Feierabend war es üblich, gemeinsam etwas essen und trinken zu gehen. Diese gemeinsamen Aktivitäten haben das Teamgefühl gestärkt und zu einer positiven Arbeitsatmosphäre beigetragen.

Insgesamt habe ich die dänische Arbeitskultur als äußerst unterstützend und angenehm empfunden. Die Offenheit für neue Ideen, die Teamarbeit und die Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Freizeit haben mein Praktikum zu einer bereichernden Erfahrung gemacht.

Ein weiterer Höhepunkt meines Praktikums war die Möglichkeit, die dänische Kultur und Lebensweise in Aalborg kennenzulernen. Die Stadt ist nicht nur wunderschön mit einer reichen Geschichte, sondern hat auch eine lebendige Atmosphäre. Dabei konnte ich die dänische Hygge erleben, die für Gemütlichkeit und Entspannung steht. Es war eine Freude, die vielen gemütlichen Cafés und Restaurants zu entdecken, in denen ich mich bei einer Tasse Kaffee oder einem guten Buch entspannen konnte.

Ein weiteres beeindruckendes Merkmal der dänischen Lebensweise war die Fahrradkultur. Aalborg ist eine äußerst fahrradfreundliche Stadt, und ich hatte das Vergnügen, die gesamte Stadt mit meinem Fahrrad entspannt zu erkunden. Überall gab es gut ausgebaute Fahrradwege, die mir das Gefühl von Sicherheit und Freiheit gaben. Es war eine wunderbare Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden und die Stadt aus einer einzigartigen Perspektive zu erleben.

Die Kombination aus der dänischen Hygge und der Fahrradkultur trug dazu bei, dass ich mich in Aalborg schnell wohl und zu Hause fühlte. Es war eine wunderbare Erfahrung, die Gelassenheit und das umweltbewusste Denken der dänischen Lebensweise zu erleben und in meinen Alltag zu integrieren.
Neben der Arbeit hatte ich genügend Zeit, die Umgebung zu erkunden und auch neue Freundschaften zu schließen.

Insgesamt war mein Praktikum in Aalborg, Dänemark, eine herausragende Erfahrung. Ich habe meine beruflichen und persönlichen Fähigkeiten erweitert, neue kulturelle Einblicke gewonnen und bleibende Erinnerungen geschaffen.

Jonas in Aalborg (Dänemark) 2303_Aalborg_1 1024x768

Du hast Interesse an einem Auslands­aufent­halt?

Melde dich bei uns. Ganz unverbindlich und kostenlos.