Work & Travel in Südkorea

Work & Travel in Südkorea Work And Travel_suedkorea_gyeong Ju 200069_1280 1024x768

Südkorea ist bekannt für K-Pop und K-Drama, Koreanisches Barbecue und einen der schnellsten Internetdienste der Welt. Es gibt über 250 Arten von Kimchi und Kosmetikläden an jeder Straßenecke. Work & Travel in Südkorea lohnt sich also auf jeden Fall!

Mit Work & Travel hast du die Möglichkeit, das Land ausgiebig zu bereisen und nebenbei Geld zu verdienen.

Typische Arbeiten

In Südkorea sind die Tätigkeiten mit einem Working Holiday Visum eingeschränkt, du darfst beispielsweise nicht an der Rezeption, als Künstler*in oder als Fremdsprachenlehrer*in arbeiten.

  • Tourismus und Gastronomie (Service, Housekeeping)
  • Einzelhandel (Regale auffüllen, Waren verladen, etc.)
  • Übersetzer*in und Synchronsprecher*in
  • Lektor*in
  • Tourguide
  • Landwirtschaft
  • Produktion (Verpacken, Versand, Sortieren von Ware)
  • Grundsätzlich alle anderen Jobs

Wenn du Vorkenntnisse mitbringst und zumindest ein wenig Koreanisch sprichst, hast du bessere Chancen.

Wie bekommst du einen Job?

Das Einfachste: Nachfragen!

Persönlich hingehen oder anrufen und fragen, ob eine Aushilfe gebraucht wird.

Viele Jobs werden auch an schwarzen Brettern in Hostels ausgeschrieben und andere Backpacker können dir auch weiterhelfen, ebenso wie Plattformen im Internet.

Was du mitbringen solltest

Koreanischkenntnisse verschaffen dir einen bedeutenden Vorteil. Die Jobs werden dann nicht nur interessanter, sondern du hast auch bessere Chancen, im Vorstellungsgespräch in koreanischer Sprache zu glänzen, denn auch bei den einfachsten Work & Travel-Jobs gibt es ein kurzes Vorgespräch.

Wir empfehlen einen Koreanischkurs, bevor du mit den Jobs und dem Reisen startest. Die Koreaner haben eine sehr strenge Arbeitskultur und stellen alle persönlichen Befindlichkeiten hintenan. Du solltest also bereit sein, zu arbeiten und dein Bestes zu geben.

  • Koreanischkenntnisse oder zumindest Englischkenntnisse
  • Durchhaltevermögen, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit
  • Koreanisches Bankkonto
  • Finanzielle Mittel, denn die Jobs werden die Kosten in der Regel nicht abdecken
  • Kreditkarte (am besten VISA)
  • Auslandskrankenversicherung
  • Grobe Reiseroute planen
  • Bewerbungsunterlagen
  • Koreanische Steuernummer
  • Koreanische SIM-Karte

Voraussetzungen für das Working Holiday Visum in Südkorea

(Wir versuchen, unsere Webseite auf dem neuesten Stand zu halten. Dennoch verweisen wir für tagesaktuelle Informationen auf https://www.visaforkorea.eu/de/visumsantrag )

  • Beantragung persönlich oder postalisch: https://www.visaforkorea.eu/de/visumsantrag
  • Zwischen 18 und 30 Jahren
  • Beantragung für sich selbst und zum ersten Mal
  • Beantragung von außerhalb Koreas
  • Gültiger Reisepass (bei Einreise noch mind. 1 Jahr gültig)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Max. 1300 Stunden pro Jahr bzw. 25 Stunden pro Woche arbeiten
  • Einreise ohne Kinder oder andere Familienmitglieder
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel (ca. 2300 EUR) und Hin- und Rückflugticket
  • Umfangreiche Haftpflicht- und Auslandskrankenversicherung (Deckungssumme mind. 30.000.000 KRW)
  • Nachweis des höchsten Bildungsabschlusses
  • keine Einträge im Führungszeugnis

Wir unterstützen dich bei der Beantragung des Visums, bei den Vorbereitungen und suchen dir deinen Sprachkurs samt Unterkunft. So kannst du entspannt in Südkorea ankommen und hast Zeit, dich einzugewöhnen, bevor du eigenständig das Land bereist.

Du hast Interesse an Work & Travel?

Ruf uns einfach an unter 030 60033006 oder registriere dich über unser Kontaktformular und wir melden uns bei dir.

Wir freuen uns auf dich.

Work & Travel in Südkorea Suedkorea_pexels 근형 김 6688747 1024x683