Ihr Praktikum auf Malta

Malta

Malta, die Insel im Mittelmeer, ist quasi ein kleiner Filmstar. Daher unter Cineasten auch bekannt als Mini-Hollywood. Mitgespielt hat Malta unter anderem in den Historienfilmen „Gladiator“ und „Troja“, aber auch in neueren Filmen wie 2014 in „By the Sea“ mit Hollywoods Traumpaar Angelina Jolie und Brad Patt. Zuletzt wurden Filmszenen für den Aktionthriller „The Lake“ mit Sullivan Stapleton und Oscargewinner J.K. Simmons gedreht. Der Film erscheint bei uns aber erst 2017.

Warum Malta? Der Grund liegt auf der Hand: Es finden sich hier tolle Kulissen – von prähistorischen Tempeln, mittelalterlichen Verliesen und Höhlenlabyrinthen bis hin zu atemberaubenden Klippen am türkisfarbenen Meer. Und das alles bei mehr als 300 Sonnentagen im Jahr.

Inselhauptstadt ist Valleta. Sie ist die kleinste Hauptstadt innerhalb der EU und eine der schönsten. Dort finden sich malerische Läden und Cafés, zahlreiche historische Schauplätze und ein buntes kulturelles Programm. Ringsherum ist die Stadt umgeben von gewaltigen Festungsmauern und zwei großen Naturhäfen.

praktikum auf malta 16

 

praktikum auf malta 16

 

praktikum auf malta 14

Man spricht auf Malta zwar Englisch und es herrscht Linksverkehr, die Ladenöffnungszeiten erinnern aber eher an die spanische Lebensart. Zwischen 13 und 16 Uhr hält der Malteser Siesta. Ausgenommen in touristischen Gegenden - da sind die Läden häufig ganztags geöffnet. Der Malteser erledigt seine Einkäufe sowieso lieber auf einem der vielen Wochenmärkte und erfährt bei einem Plausch mit den Nachbarn tagesaktuelle Neuigkeiten. Zu empfehlen: der Sonntagsmarkt in Marsaxlokk.

Sonnenanbetern und Wasserratten bieten sich auf Malta vielfältige Möglichkeiten: lange Sandstrände, versteckte Badebuchten, steinige Felsstrände. Die meisten von ihnen sind gut mit öffentlichen Bussen zu erreichen.

An der Südküste erheben sich aus dem Meer die bis zu 250m hohen Dingli-Cliffs. Eine Wanderung entlang der Klippen und der Blick hinunter sind beeindruckend.

Wer gern feiern geht, der muss nach St. Julians. Genauer gesagt, in dessen Vergnügungsviertel Paceville. International bekannte DJs wie Paul Oakenfold und Tiesto legen hier auf.

Was bietet Malta denn noch so? Malta hat noch zwei kleinere Schwesterninseln: Gozo und Comino.

Auf Gozo ticken die Uhren langsamer als auf Malta. Eindrucksvolle Steinanlagen aus frühester Vorzeit (noch älter als Ägyptens Pyramiden!), rote Sandstrände und weitgehend unberührte Natur prägen das Bild. Zeitreisende und Wanderer, aber auch Kletterer und Taucher finden auf Gozo ihr Glück.

Die kleinste Schwester – Comino- ist mit seinen vier Einwohnern und nur einem Hotel quasi unbevölkert. Die nur knapp 4 km2 große Insel hat einen ganz besonderen Charme. Im Sommer stürzen sich zwar die Touris in die traumschöne „Blaue Lagune“, im Frühjahr und Herbst jedoch wird es wieder ruhiger und man findet in abgeschiedener Stille schöne Fotomotive, unternimmt kleine Wanderungen oder macht in der Unberührtheit ein Picknick.

Und wie wäre es mit einem Wochenende in Italien? Kein Problem. Sizilien ist von Malta aus nur 90 min mit dem Schnellboot entfernt.

» Infos & Links rund um Malta

 

tel

email

tel

email