Brita in Wales (ausgebildete Kauffrau für Büromanagement)

09/2018 Erasmus+ Praktikum in Wales / UK

Ich bin Brita und habe im Juli 2018 meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement abgeschlossen. Schon immer habe ich es mir vorgenommen für eine Zeit lang in Großbritannien zu leben und dort auch zu arbeiten. Also bewarb ich mich während meiner Ausbildung für ein Auslandspraktikum in der UK. Als alles Organisatorische erledigt war, konnte ich es kaum noch erwarten, dass es losgeht. Und im September 2018 war es dann soweit.

Unterkunft

In Wrexham (Wales) angekommen hat mich meine Gastmutter nach einem Anruf an einer Bushaltestation abgeholt. Ich wurde von der Familie super freundlich in Empfang genommen und auch sofort in die Familie mit aufgenommen, so dass ich mich absolut wohl gefühlt habe. Ich habe mich sofort mit meinen „Geschwistern“ super gut verstanden und einige Abende mit ihnen zusammen verbracht z. B. beim Filmeabend, Rugby-Training und sogar am Wochenende das Nachtleben erkunden. An einem Abend habe ich für die Familie ein typisch deutsches Gericht gekocht - Schnitzel mit Spätzle. Sie waren begeistert, vor allem, weil sie von Spätzle noch nie gehört hatten. Die Familie hat einen Großteil zum positiven Eindruck meines Aufenthaltes beigetragen. Wir hatten viele tolle Gespräche und sie gaben mir immer wieder Tipps für Ausflüge. Ich habe die Familie sehr ins Herz geschlossen und stehe weiterhin mit ihr im Kontakt.

"erasmus

 

erasmus praktikum wales uk

Mein Praktikum

Ich habe mein Praktikum bei einer kleinen Industriefirma für Drucklufttransmitter absolviert. Hier war ich im Bereich Logistik und Einkauf eingesetzt. Das kleine Lagerbüro habe ich mit zwei sehr netten Walisern geteilt. Mein Arbeitsalltag begann um 08:30 Uhr und endete um 16:45 Uhr, außer freitags hier endete der Tag um 14:00 Uhr. Meine Aufgaben waren sehr vielseitig. Vom Verbuchen eingegangener Ware, Meetings und Vorstellungsgesprächen bis hin zur Inventur war alles dabei. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und mit den netten und witzigen Kollegen ging der Tag immer schnell um. Hier habe ich dann auch die Freundlichkeit und den Humor der Briten erfahren. In jeder Pause wurde ich gefragt, ob ich einen Tee mag und es wurde hin und wieder ein Witz gerissen, den ich kaum verstanden habe - Britischer Humor eben. Alle Mitarbeiter des Unternehmens waren hilfsbereit, zuvorkommend und haben sich auch sehr für einen interessiert. Dabei sind auch sehr viele tolle Gespräche entstanden. Auch zu einigen Mitarbeitern des Unternehmens habe ich weiterhin Kontakt.

 

Freizeit

Meine Freizeit habe ich mit einer deutschen Praktikantin verbracht, die im selben Unternehmen ihr Praktikum absolvierte. An den Wochenenden haben wir uns einige Städte angesehen z. B. Chester, Liverpool, Manchester, Llangollen und natürlich auch die Stadt in der wir lebten – Wrexham. Aber auch zur Küste nach Llandudno sind wir mit dem Zug gefahren und von dort aus zum kleinsten Haus in Großbritannien in Conwy. Auch mit den Studenten in Wrexham haben wir einiges unternommen z. B. Karaoke-Abend, Silent-Disco und Bar-Hopping. In dieser Zeit habe ich viele Freundschaften mit deutschen aber auch britischen Studenten geschlossen und stehe auch heute noch mit ihnen im Kontakt. Da die Studenten länger bleiben ist ein Besuch nicht ausgeschlossen.

Aber ganz besonders gefallen hat mir die Küste und Llanggollen. Eine kleine Stadt mit viel Charme und Natur. Dort sind wir auch zum Dinas Bran Castle hochgelaufen. Der Ausblick war das Highlight meines Aufenthaltes.

 

erasmus praktikum wales uk

 

erasmus praktikum wales uk

Mein Fazit

Mein Aufenthalt in Wrexham hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich weiß jetzt, dass es nur halb so schlimm ist, seine Heimat zu verlassen. Auch weiß ich nun sicher, dass ich in einer fremden Stadt in einer Fremdsprache zurechtkomme. Besonders meine Sprachkenntnisse konnte ich während meines Aufenthalts verbessern. Das bemerkte ich in der letzten Woche, da ich anfing auf Englisch zu denken. Besonders beeindruckt haben mich die Natur und die Mentalität der Waliser. Ich werde Wales sicher noch einmal besuchen und kann es jedem nur empfehlen.

Besonders dankbar bin ich Vividus International, ECTARC, meiner Gastfamilie und meinen Kollegen für die Möglichkeit mein Praktikum in Wales absolviert haben zu können.

tel

email

tel

email