Markus auf Teneriffa (in Ausbildung zum Physiotherapeuten)

08/2018 - 09/2018 Erasmus+ Praktikum auf Teneriffa

Ist es nicht seltsam, wie unterschiedlich es sein kann auf dieser Welt?! Genau das konnte ich erleben in meinem Auslandspraktikum auf Teneriffa! Ich war schon sehr oft auf dieser wunderschönen Insel, welche abwechslungsreicher nicht sein könnte. Angefangen von den dunklen, originalen Lavastränden der Insel, über die hellen Strände im Süden aus der Sahara. Eine Vulkaninsel, die größte der kanarischen Inseln, mitten im Atlantischen Ozean. Ob Loro Parque im Norden, welcher weltweit zu den besten Tierparks gehört, oder der Siam Park im Süden, welcher erneut zu einer der besten Wasserparks der Welt ausgezeichnet wurde, hat die Insel wirklich alles zu bieten. Das Surferparadies in El Médano und die Geisterstadt von Abades sind ebenso abenteuerlich wie die Seilbahnfahrt zum Teide. Des Weiteren konnte ich mit einer Freundin, welche hier mit ihrer Familie lebt, mit Wasserschildkröten im offenen Meer mitschwimmen beim Schnorcheln. Atemberaubend! Faszination pur!

erasmus praktikum teneriffa

 

erasmus praktikum teneriffa freizeit

Mein Praxisteam

Meine Unterkunft war etwas höher gelegen in den Bergen. Durch das sehr gut ausgebaute Busliniensystem konnte ich jeden Tag entspannt zum Praktikumsplatz fahren. Dort wartete ein Praxisteam auf mich, welches nicht hätte besser sein können! Die Praxis ist wunderschön eingerichtet und gibt einem sofort ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme. Oft habe ich mich gefragt, warum ich so etwas noch nicht in Deutschland gesehen habe, mit solcher Liebe und Hingabe zum Detail. Auch eine Mittagspause, der „Siesta“, welche mal etwas länger gehen kann, gibt es so nicht in der Heimat. Es ist eine Praxis mit überwiegend Privatpatienten. Eine Behandlungszeit von 30 bis 60 Minuten ist ein Traum und purer Luxus im Vergleich zum normalen Ablauf in Deutschland, welcher oft mit 20 Minuten getaktet ist. Wir waren alle ab Beginn per „Du“, eine komplett andere Atmosphäre und Mentalität!

Die Mentoren standen mir immer mit Rat und Tat zur Seite, egal welches Anliegen ich hatte, waren sie immer aufgeschlossen und hilfsbereit. Große Klasse und Vorbild gegenüber vielen anderen Mentoren! Die Resonanz meiner Patienten, welche ich selbstständig betreute, war durchweg sehr positiv. Sie fragten nach weiteren Behandlungen bei mir und wollten so viele Termine wie möglich haben, so dass ich an manchen Tagen echt ausgebucht war! Zum Ende hin ließ das Praxisteam neue T-Shirts anfertigen, sogar eines für mich als Geschenk, einfach super!

Mein Feierabend

Nach Feierabend ging ich oft mit den anderen Praktikanten runter an den Strand zum Schwimmen und Beachvolleyball, anschließend ins Café Royal bei Sachertorte und Milchshake, der Tag war perfekt! Am Wochenende traf ich mich oft mit Freunden und deren Familien.

 

Mein Fazit

Durch den Aufenthalt habe ich mich persönlich, wie auch beruflich sehr gut weiterentwickeln können. Ein großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle an Vividus International aussprechen. Eine freundliche und kompetente Unterstützung zu jedem Zeitpunkt, sowie eine sehr lohnende-finanzielle Unterstützung rundeten mein Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis ab! Ich kann nur Jedem empfehlen, diese Erfahrungen zu sammeln und den Unterschied zu erleben, um später genau zu entscheiden, wie möchte ich einmal arbeiten, um den Anforderungen der Patienten gerecht zu werden und selber mit sich zufrieden sein zu können. Verlasst eure Komfortzone, wie es so schön heißt und seid offen für neue Abenteuer, denn es lohnt sich in jedem Fall. Existiere nicht, sondern Lebe!

In diesem Sinne freue ich mich auf mein nächstes Abenteuer!!

„Bleibe im Gleichgewicht, dann kannst du das Geheimnis von Jugend und Schönheit finden“

(Kaiser Huang-ti Nei Ching)

Hasta luego!!

erasmus praktikum teneriffa wandern

 

tel

email

tel

email